Nachtrag zum Jolka-Fest

Am Freitag, dem 14.12.2012, feierten die Klassen 5a und 5b gemeinsam das aus Russland stammende Jolka-Fest. Dabei gab es vier Stationen, an denen wir verschiedene russische Traditionen kennenlernten. Bei Station 1 bastelten wir mit Frau Riedel Grußkarten, an der zweiten Station bekamen wir russische Märchen vorgelesen. An einer weiteren Station buken wir mit Frau Klemm leckere Pelmeni, eine russische Nationalspeise, die wir gleich noch aufessen konnten. Dann hatten wir die Möglichkeit, ein tolles Quiz zu lösen. Die Sieger konnten sich aus verschiedenen Dingen etwas aussuchen.

Das war ein schönes Erlebnis und wir möchten uns bei unseren Lehrerinnen ganz herzlich dafür bedanken. Ein zusätzliches Dankeschön geht an Patrick Fritsche und an Falko Schmidt, die mit in der Küche halfen.
Einige unserer Mitschüler wollten ja lieber Französisch statt Russisch lernen, aber vielleicht entscheiden sie sich ja jetzt doch noch für Russisch, denn das Land ist sehr interessant.

Den nachfolgenden 5. Klassen wünsche ich viel Spaß bei ihren Jolka-Festen.

Impressionen in Form einer Fotogalerie gibt es hier.


Lunis Bormann
[zurück]