YOG - Youth Olympic Games in Lausanne:
Gold und Silber für Jessica Degenhardt



Die III. Olympischen Jugendwinterspiele wurden vom 09. bis 22. Januar 2020 in Lausanne in der Schweiz und Umgebung ausgetragen. Für die Rennrodlerin Jessica Degenhardt aus der Klasse 12s war schon die Eröffnungsfeier der Rennrodler, Skeleton- und Bobfahrer in St. Moritz ein ganz besonderer Höhepunkt, denn sie durfte dort die deutsche Fahne tragen. Auf ihren Wettkampfeinsatz musste sie dann noch einige Tage warten. Am 17. Januar fanden die Rennläufe der Einsitzer für die Jungen und Mädchen statt und Jessica fuhr hinter Merle Fräbel aus Deutschland auf den Silberrang. Gleich einen Tag später konnte sie gemeinsam mit ihrer Freundin Vanessa Schneider aus Thüringen dieses Ergebnis im erstmals ausgetragenen Doppelwettbewerb der Mädchen noch toppen. Mit zwei überragenden Läufen holten sich die beiden jungen Damen dort den Olympiasieg. Glückwunsch!

Nicht ganz so gut lief es für unsere beiden Biathleten Franz Schaser (12s) und Dorian Endler (10B). Ihre Wettkämpfe wurden in der französischen Gemeinde Prémanon nahe der schweizerischen Grenze ausgetragen. Zuerst am 11. Januar stand ein Einzelwettkampf auf dem Wettkampfplan. Leider fielen bei den vier zu absolvierenden Schießeinlagen bei beiden zu wenige Scheiben als Treffer, so dass am Ende nur Resultate um Platz 60 zu Buche standen. Franz gelang es drei Tage später beim Sprint deutlich besser und er belegte Platz 21, so dass er als Starter für die Mixed-Staffel am 15. Januar aufgestellt wurde, die am Ende mit Johanna Puff, Marlene Fichtner und Elias Asal als siebte Staffel über die Ziellinie lief.

[zurück]